Es gibt bereits mehrere Optionen für diejenigen, die High-Res-Musik ausprobieren möchten, einschließlich der Abonnementdienste Tidal, Deezer und Qobuz. Aktuelle Amazon Music-Abonnenten können das Upgrade 90 Tage lang kostenlos testen. , um sich anzumelden, gehen Sie zu amazon.com/music/unlimited/hd. Danach können die Amazon Music Unlimited-Abonnenten die höherwertige Musikstufe für weitere 5 USD pro Monat hinzufügen – das würde die monatlichen Kosten 12,99 USD für ein Prime-Mitglied (Familienplan-Abonnenten würden 19,99 USD zahlen) und 14,99 USD für Nicht-Prime-Mitglieder verursachen. Unabhängig davon, ob Sie Ihre neuen MP3-Dateien sofort oder später von Ihrem Amazon Cloud Player herunterladen, Amazon bietet Ihnen zwei Möglichkeiten zum Herunterladen. Eine Möglichkeit besteht darin, den integrierten Downloader Ihres Webbrowsers zu verwenden und die MP3-Dateien überall dort zu speichern, wo Ihr Browser andere Downloads speichert. Die anderen Optionen sind die Installation und Verwendung der Amazon MP3 Downloader-Software für Ihr Betriebssystem. Der MP3-Downloader kann Ihre Musik nach dem Download automatisch in iTunes oder Windows Media Player importieren, wodurch Sie den zusätzlichen Schritt des späteren Importierens sparen. Amazon sprach mit mehreren Musikern über ihre hochauflösenden Pläne Musik und bekam Zeugnisse von vielen bekannten Acts. Neil Young, der vor fünf Jahren seinen eigenen Pono-High-Res-Musikdienst ins Leben gerufen hat – und auf seiner Neil-Young-Archiv-Website high-res-Tracks streamt – schwärmte, dass „“Earth für immer verändert werden wird, wenn Amazon hochwertiges Streaming in die Massen einführt. Das wird das Größte sein, was in der Musik seit der Einführung des digitalen Audios vor 40 Jahren passieren wird.“ Amazon Music bot zuvor zusätzliche Anwendungen an, z.

B. eine für Blackberry und eine für Palm. Diese werden nicht mehr angeboten. Amazon bot zuvor auch eine separate App für Mac OS X und Windows namens Amazon Music Downloader an, die nicht mehr verfügbar ist. Der Downloader war ausschließlich zum Herunterladen gekaufter Tracks, er bot keine Musikwiedergabefunktionen. Neben digitalen Käufen bietet Amazon Music auch Streaming-Musik an. Prime Music, ein Dienst, der unbegrenztes Streaming eines begrenzten Musikkatalogs anbietet, steht Amazon Prime-Abonnenten seit Mitte 2014 in mehreren Ländern ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung. [20] Music Unlimited, ein Streaming-Dienst mit vollem Katalog, ist seit Ende 2016 als zusätzliche S-Stufe oder als eigenständiges Abonnement verfügbar. [21] Der Kauf eines Tracks von Amazon MP3 ist ziemlich schmerzlos. Sie klicken auf die Schaltfläche „MP3 kaufen“, Amazon fragt, ob Sie diesen Track kaufen wollten (Sie können diese Warnung deaktivieren), und dann werden Sie zu einer Dankeschön-Seite weitergeleitet, die erklärt, was passiert. Es sei denn, dies ist natürlich Ihr erstes Mal, etwas von Amazon MP3 herunterzuladen, in diesem Fall werden Sie aufgefordert, den Amazon MP3 Downloader (eine universelle App) herunterzuladen und zu installieren, der hier abgebildet ist: Der Amazon MP3 Downloader hat ein paar Einstellungen, mit denen Sie herumfuchteln können. Sie können festlegen, dass sie nach Updates von sich selbst sucht, sie mitteilen, wo Sie Ihre heruntergeladenen MP3s speichern sollen (der Standardwert ist im Musikordner des aktuellen Benutzers in einem Ordner namens „Amazon MP3“) und festlegen, ob Sie Ihre neu heruntergeladenen MP3s zu iTunes hinzufügen möchten (es ist standardmäßig so eingestellt, dass dies funktioniert, und es funktionierte einwandfrei).